07.02.2021 20:43 |

22 Anzeigen

Demonstration endete lautstark: Polizei griff ein

So friedlich die allwöchentliche als „Sonntagsspaziergang“ deklarierte Demonstration in der Stadt Salzburg begann, so lautstark endete sie: Vor dem Sternbräu randalierten mehrere Teilnehmer, Polizisten mussten eingreifen und die Unruhestifter abführen. Die meisten Teilnehmer hielten sich aber an die Covid-Regeln.

„Bei den letzten Sonntagsspaziergängen war viel mehr los, auch die Stimmung war aufgeheizter“, beschrieb ein anwesender Polizist in zivil die Demonstration noch zu Beginn um kurz nach 14 Uhr. Etwa 30 Personen fanden sich am Mozartplatz an, dann ging es über den Mozartsteg der Salzach entlang. Immer mehr Menschen schlossen sich an. „150 Personen waren es dann gegen 14.30 Uhr“, berichtet Polizeisprecher Hans Wolfgruber.

Angemeldet war die Kundgebung nicht. Mehrere Beamten fischten wenig später zwei betrunkene Unruhestifter heraus. Großteils hielten sich die Teilnehmer aber an die Covid-Regeln. In der Innenstadt sowie entlang der Salzach waren Dutzende Polizisten positioniert.

Teilnehmer randalierten in der Griesgasse
Gegen Ende der Kundgebung rasteten dann jedoch einige Teilnehmer aus, mehrere Beamten mussten eingreifen. Die Griesgasse wurde kurzerhand gesperrt, der Verkehr stand still. Bilanz des „Sonntagspaziergangs“: 22 Anzeigen. „16 Personen verstießen gegen die Covid-Regeln. Vier wurden wegen Lärmerregung und vier weitere wegen Ordnungsstörung angezeigt“, so der Polizeisprecher. Festnahmen gab es keine.

S. Angerer, Kronen Zeitung

Stephanie Angerer
Stephanie Angerer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol