„Wachau-Causa“

Kammerchef: „Rodungen sind notwendig“

Nach dem Wirbel um Weingarten-Rodungen in der Wachau (die „Krone“ berichtete) greift nun Landwirtschaftskammer-Chef Johannes Schmuckenschlager in die Debatte ein. Vor allem der Aufschrei der Grünen in Furth bei Göttweig, Bezirk Krems, ist dem Präsident ein Dorn im Auge: „Die Umwelt- und Naturschutztheoretiker sollten in längeren Zeiträumen denken und nicht jene Betriebe, die seit vielen Generationen nachhaltig wirtschaften, vernadern“, so Schmuckenschlager.

Kritik wird aber auch an rechtlichen Hürden geübt: „Dort wo Theorie auf Praxis trifft, können oft nur Sachverständige für Klarheit sorgen. Das gehört durchforstet!“

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-2° / 5°
wolkig
-2° / 6°
wolkig
-4° / 4°
wolkig
-3° / 4°
stark bewölkt
-4° / 3°
stark bewölkt