16.01.2021 11:41 |

Verdächtiger in Haft

Zwei Männer in Wien auf Bahngleis gestoßen

Dramatischer Vorfall Freitagmittag am Bahnhof Wien Mitte: Ein 58-Jähriger soll zwei Personen auf die Gleise gestoßen haben. Beide konnten sich aus eigener Kraft in Sicherheit bringen. Der Tatverdächtige wurde festgenommen, eines der Opfer tauchte jedoch unter.

Der 58-jährige österreichische Staatsbürger war laut Polizei vermutlich alkoholisiert, als er gegen 12 Uhr plötzlich die beiden Männer auf die Gleise der Schnellbahn stieß. Beide rappelten sich schnell genug auf, um noch vor Eintreffen einer Bahn wieder auf dem sicheren Bahnsteig zu stehen. 

Während eines der Opfer, ein 40-jähriger Österreicher, leicht verletzt wurde, flüchtete der zweite Mann direkt nach der Tat. Er hat sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet. 

Der Tatverdächtige konnte kurz nach dem Vorfall festgenommen werden. Er zeigte sich in einer ersten Einvernahme nicht geständig. Der 58-Jährige wurde in die Justizanstalt gebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol