Coronavirus-Folgen

Früherer Australien-Teamchef Ferenc Arok gestorben

Der frühere australische Teamchef Ferenc (Frank) Arok ist am Dienstag verstorben Er soll Komplikationen des Coronavirus erlegen sein. Der Weltenbummler wurde 89 Jahre alt.

Arok war von 1983 bis 1989 australischer Teamchef, er zählt zu den erfolgreichsten “Socceroos“-Coaches aller Zeiten. Er arbeitete in den letzten Jahrzehnten viel für den Jugendfußball, als Berater für Akademien. Seit 2019 war er als Ehrenpräsident beim serbisch-ungarischen FK Backa Topola tätig.

Arok ist 1932 in Kanjiza im Königreich Jugoslawien geboren. Er begann eine Karriere als Fußballer, doch schon ganz früh konnte er sich als Trainer versuchen, er wurde damit zum jüngsten Trainer aller Zeiten in Jugoslawien. Er spielte eine wichtige Rolle bei der Entstehung des Fußballstils „jugoslawische Schule“, schrieb die ungarische Tageszeitung “Nemzeti Sport“ über ihn. Die Fußballwelt, von Australien bis Budapest, ist tief berührt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten