10.01.2021 07:03 |

Bei Impfstraßen

Ärzten winkt viel Geld für Nadelstich

Während bei den Rotkreuz-Mitarbeitern im Test-Dienst offenbar gespart wird, lockt die Ärztekammer jetzt Mediziner mit beträchtlichen Summen zum Einsatz an Impfstraßen. Die sind ein Teil der Impf-Strategie des Landes, die im Detail allerdings erst nächste Woche bekannt gegeben wird.

Über die genauen Pläne zur Impf- und Test-Strategie hält sich die Salzburger Landespolitik noch bedeckt. Die Landessanitätsdirektion sucht aber bereits Personal für die ab Anfang Februar landesweit geplanten Impfstraßen. Dafür rekrutiert einerseits das Rote Kreuz Mitarbeiter. Andererseits erhebt auch die Ärztekammer Salzburg gerade einen Pool an Medizinern, die für die groß angelegte Impf-Aktion bereitstehen. „Ich hoffe, dass sich viele Kollegen auf den Aufruf der Ärztekammer melden. Dabei müssen wir alle Ärzte, egal ob berufstätig oder schon pensioniert, miteinbeziehen“, betont Neos-Gesundheitssprecher Sebastian Huber, selbst niedergelassener Arzt.

Rettungssanitäter dürften selbst impfen
Pikant: Die Honorierung sieht laut Ärztekammer 150 Euro pro Stunde für berufsberechtigte Ärzte und 90 Euro für Turnusärzte vor. Wie die „Krone“ berichtete, sollen dagegen Rotkreuz-Mitarbeiter für ihren Corona-Einsatz künftig nur noch elf bis zwölf Euro Stundenlohn bekommen. Das Land verwies auf laufende Verhandlungen mit dem Bund. Dabei könnten Rettungssanitäter unter ärztlicher Aufsicht sogar impfen: Der Nationalrat änderte erst im Dezember dafür das Gesetz. Laut Rotem Kreuz Salzburg sei das aber kein Thema.

Bis Anfang April 50.000 Impf-Dosen für Salzburg
Das Land führt derzeit auch vorbereitende Gespräche mit Samariterbund und Bundesheer. Durch die Zulassung von Moderna und später von Astra Zeneca sollte es schon bald mehr Spielraum geben. Vom Bund wurden Salzburg bis Anfang April 50.000 Dosen bereits zugesagt. Zuerst werden 3900 Stück pro Woche geliefert, später sollen bis zu 5300 pro Tranche kommen. Der Bund übertrug die Verantwortung zur Impf-Abwicklung an die Länder.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Jänner 2021
Wetter Symbol