Heimunterricht startet

180.000 Schüler im Fokus

Niederösterreich
05.01.2021 14:00

Für 180.000 Schülerinnen und Schüler in NÖ beginnt mit 7. Jänner die Schule mit Distance Learning. Ein Ende ist noch nicht in Sicht!

Die hohen Infektionszahlen führen auch in den blau-gelben Schulen zu einem Plus an Sorgenfalten und organisatorischem Wirrwarr. Die Verantwortlichen hoffen weiterhin, dass ein „normaler“ Schulstart im Präsenzunterricht so rasch wie möglich stattfinden kann. Aber die Gesundheit habe Vorrang, heißt es. „Das Distance Learning funktioniert gut, und die Anfangsschwierigkeiten vom vergangenen Jahr konnten fast vollständig beseitigt werden“, erklärt Bildungsdirektor Johann Heuras. Für alle Schüler, die nicht zu Hause unterrichtet werden können, gibt es aber – wie auch bereits in den Monaten davor – die Möglichkeit, dass sie in der Schule betreut werden. Darüber hinaus kann die Schulleitung für Oberstufen und Berufsschulen für einzelne Klassen Ausnahmen vom Heim-Unterricht anordnen, unter anderem für Leistungsfeststellungen sowie abschließende Prüfungen. Es sind hier aber Vorkehrungen zu treffen, um das Infektionsrisiko gering zu halten.

AK Niederösterreich-Präsident Markus Wieser (Bild: Alexandra Kromus/AK Niederösterreich)
AK Niederösterreich-Präsident Markus Wieser

Arbeiterkammer-Präsident Markus Wieser kritisiert die Vorgänge rund um die Corona-Pandemie: „Das ständige Hin und Her verunsichert die Menschen. Physische und psychische Belastungen sind die Folge. Es braucht klare Regelungen, zum Beispiel auch beim Homeoffice, anstatt Ankündigungen, die nicht halten.“

Josef Poyer und Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele