Lenker schwer verletzt

Sattelschlepper bei Absturz in Bachbett zerrissen

Tirol
23.12.2020 08:16

Schwerer Unfall in der Nacht auf Mittwoch im Tiroler Achenkirch (Bezirk Schwaz): Ein mit Lebensmitteln beladener Lkw kam vermutlich wegen Eisglätte von der B181 ab und stürzte in ein Bachbett. Der Transporter wurde dabei regelrecht zerrissen - der Lenker erlitt schwere Verletzungen.

Ereignet hatte sich der folgenschwere Unfall gegen 3.40 Uhr. „Die Führerkabine wurde regelrecht heruntergerissen. Der Sattelauflieger und das Fahrzeug-Untergestell sind im Bach gelegen, der Motor lag etwa fünf Meter daneben“, schildert Feuerwehr-Einsatzleiter Georg Künig. „Der Fahrer wurde stark blutend in der Kabine liegend vorgefunden.“

(Bild: zoom.tirol)

Lenker schwer verletzt
Die Einsatzkräfte mussten die Tür mit einer Bergeschere gewaltsam öffnen. Nach der Erstversorgung wurde der Lenker, der ersten Informationen zufolge schwere Verletzungen erlitt, ins Krankenhaus gebracht.

Georg Künig, Kommandant der Feuerwehr Achenkirch (Bild: zoom.tirol)
Georg Künig, Kommandant der Feuerwehr Achenkirch

Eisglätte mögliche Ursache
Dem Lenker dürfte möglicherweise die glatte Fahrbahn zum Verhängnis geworden sein. Einsatzleiter Künig: „Vermutlich hat sich durch den Nebel eine Eisschicht auf der Fahrbahn gebildet. Es war auch während unserer Anfahrt relativ rutschig.“

Alles in allem standen mehr als 50 Helfer im Einsatz. Der total demolierte Lkw wurde von einem Bergedienst mit Unterstützung der Feuerwehr geborgen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele