14.12.2020 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Neue Normalität?

Seit vergangenem Donnerstag verbreitet sich ein bemerkenswertes Video im Netz. In der Aufnahme ist Wolfgang Sobotka zu sehen und zu hören. Der Nationalratspräsident redet über Spenden, Inserate, Gegengeschäfte und eine sechsstellige Summe von Novomatic. Dabei geht es auch um Geld an ein mysteriöses Institut, das den Namen des im Juni 2017 verstorbenen ehemaligen Außenministers Alois Mock trägt und von Sobotka initiiert wurde.

In einer 33 Sekunden dauernden Passage des Mitschnitts mit dem Nationalratspräsidenten wird der Mechanismus der Geldverteilung aus dem Etat des Glücksspielkonzerns offenbart. In dem Video ist zu hören, wie Sobotka sagt: „Das Land Niederösterreich berät die Novomatic und sagt: Machts es einmal mit dem und einmal mit dem.“

Das Filmdokument ist, wie zweifelsfrei feststeht, keine Fälschung. Es ist auch nicht wie das Ibiza-Video mit versteckten Kameras aufgenommen worden. Es kann dem Augenschein nach ausgeschlossen werden, dass illegale Substanzen eingesetzt worden sind. Wolfgang Sobotka hat sich auch nicht von einem attraktiven Lockvogel zu seinen Aussagen hinreißen lassen. Das bisher zugängliche Bildmaterial lässt den Schluss zu, dass der Nationalratspräsident zum Zeitpunkt der Aufnahme im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte gewesen sein muss.

Mittlerweile sollte die Staatsspitze von dem Video in Kenntnis gesetzt worden sein. Aber der Bundespräsident und der Bundeskanzler schweigen. Das muss die neue Normalität sein, von der jetzt immer alle reden.

Claus Pándi, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Jänner 2021
Wetter Symbol