02.12.2020 06:20 |

Fehler in Bahrain?

Red-Bull-Pilot Verstappen greift eigenes Team an

Nachdem Max Verstappen gegen seinen Teamkollegen gestichelt hatte, ging der Red-Bull-Star auch mit seinem Team hart ins Gericht. Seiner Meinung nach habe der Rennstall beim Grand Prix in Bahrain grobe taktische Fehler begangen.

Zur Erinnerung: Verstappen wurde am Sonntag starker Zweiter, nur Champion Lewis Hamilton war in seinem Mercedes-Boliden schneller. Dennoch war der Niederländer unzufrieden.

Er äußerte harte Kritik am eigenen Team. Man habe „keinen guten Job gemacht“. „Wir hätten mehr Druck machen können“, ärgerte sich der 23-Jährige: „Ich wäre gerne aggressiver gewesen, ich verstehe nicht, warum wir so konservativ waren. Wir hatten schließlich nichts zu verlieren.“

„Ich werde es zur Sprache bringen“
Die Boxenstopps sowie die strategischen Entscheidungen seines Teams erzürnten Verstappen. „Es ist das Ende der Saison und alles ist entschieden. Aber ich muss es verstehen. Ich werde es zur Sprache bringen“, kündigte er an.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol