Nachfolger gesucht

ÖFB trennt sich von Nachwuchs-Teamchef Marko

Österreichs Fußball-Bund (ÖFB) und Rupert Marko gegen in Zukunft getrennte Wege! Der Verband gab am Dienstag die Trennung vom 57-Jährigen bekannt, der seit 2011 als Nachwuchs-Teamchef tätig war und auch die Sportliche Leitung der Akademien innehatte.

Zuletzt betreute Marko das U19-Nationalteam, dessen Eliterunde und EM-Endrunde der Coronavirus-Pandemie zum Opfer fielen. Einen Nachfolger will ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel noch in diesem Jahr präsentieren.

„Ich danke Rupert Marko für seinen Einsatz und die Leistungen, die er in der Nachwuchs-Arbeit und der Talente-Entwicklung erbracht hat. Ich wünsche ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute und viel Erfolg“, wurde Schöttel zitiert.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)