24.11.2020 11:09 |

An Gates vorbeigezogen

Reichste Menschen der Welt: Musk auf dem Vormarsch

Der Tesla-Höhenflug lässt das Vermögen von Firmenchef Elon Musk immer weiter steigen. Laut dem Milliardärsranking „Bloomberg Billionaires Index“ überholte er Microsoft-Mitgründer Bill Gates und gilt nun als zweitreichster Mensch der Welt. Dank des Kursanstiegs der Tesla-Aktie um 6,5 Prozent sei Musks Vermögen an einem einzigen Tag um 7,2 Milliarden auf 127,9 Milliarden Dollar (rund 108 Milliarden Euro) geklettert. Seit Jahresbeginn habe es bereits um gewaltige 100,3 Milliarden Dollar zugelegt. An der Spitze steht weiter unangefochten Amazon-Chef Jeff Bezos.

Gates brachte es in Bloombergs Superreichen-Charts zuletzt auf 127,7 Milliarden Dollar. Sein Vermögen wäre noch deutlich höher, wenn er nicht so viel Geld spenden würde. Reichster Mensch der Welt ist weiter Amazon-Chef Bezos, dessen Vermögen der „Bloomberg Billionaires Index“ auf 182 Milliarden Dollar taxiert.

Tesla-Börsenwert 500 Milliarden Dollar
Musk und Bezos profitieren als Großaktionäre ihrer Unternehmen vor allem von deren starker Kursentwicklung an der Börse. So ist Teslas Aktie in den vergangenen zwölf Monaten um 675 Prozent gestiegen. Mit einem Börsenwert von knapp 500 Milliarden Dollar ist der Konzern - trotz bisher relativ geringer Produktionszahlen und nur bescheidener Gewinne - der mit Abstand am höchsten gehandelte Autohersteller der Welt.

Bei den Angaben in Milliardärs-Charts wie dem „Bloomberg Billionaires Index“ oder den „Forbes“-Listen handelt es sich lediglich um Schätzwerte, die auf öffentlich zugänglichen Informationen zu Vermögenswerten wie Aktien, Immobilien, Kunstobjekten und anderen Luxusgütern basieren. In der „Forbes Billionaires List“ rangiert Musk mit einem Vermögen von 110,5 Milliarden Dollar an vierter Stelle.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Jänner 2021
Wetter Symbol