22.11.2020 11:15 |

Technische Fehler

Fahrzeugbrände häufen sich

Nachdem es heuer bereits zu zahlreichen Fahrzeugbränden gekommen ist - wie berichtet, zuletzt in Lienz und in Eberndorf, wo die Insassen gerade noch rechtzeitig aus den brennenden Autos aussteigen konnten - sind Ermittler nun auf der Suche nach möglichen Ursachen. 

„Die meisten Brände entstehen durch selbst getätigte, nicht sachgemäße Umbauten bei der Technik, wie beispielsweise bei einer Musikanlage“, so Oliver Weber, technischer Leiter vom ÖAMTC.

Zusätzlich sei das Alter des Fahrzeuges ein Risikofaktor für Brände, da Mängel an Verkabelungen bei nicht regelmäßig durchgeführter Servicierung unentdeckt bleiben. „Eine weitere, aber eher seltene Ursache können Marder sein, die mit ihren feinen Zähnen Leitungen anbeißen, was zum Kurzschluss führen kann. “

Manuela Karner
Manuela Karner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. November 2020
Wetter Symbol