29.09.2004 10:55 |

Champions League

31 Tore in acht Spielen

Spieltag 2 der Champions League war ein Schützenfest: 31 Tore fielen in den acht Begegnungen. Der FC Bayern putzte Ajax Amsterdam 4:0, Real gewann das Kellerduell gegen Rom 4:2, Kiew schlug Leverkusen 4:2 und ManU ließ es beim 6:2 gegen Istanbul richtig krachen.
Gruppe A
AS Monaco - Deportivo La Coruna 2:0
Vor knapp einem Jahr sorgten AS Monaco und DeportivoLa Coruna für das bisher torreichste Champions-League-Spiel(8:3). Und auch am Dienstagabend startete Vorjahres-Finalist Monacobeim 2:0 gegen Deportivo La Coruna furios, dann jedoch verflachtedie Partie. Mit Mohamed Kallon (5.) und Javier Saviola (10.) trafenzwei Neuzugänge und bescherten Monaco den ersten Erfolg inder Gruppe A. Tabellenführer sind die Griechen von OlympiakosPiräus, die den FC Liverpool mit 1:0 bezwangen.
 
Olympiakos Piräus - FC Liverpool 1:0
Dass die Griechen Fußball spielen können,haben sie bewiesen, als sie Europameister wurden. Olympiakos Piräuswurde dem Ruf gerecht und schickte Liverpool mit 1:0 nach Hause.
 
Gruppe B
Real Madrid - AS Roma 4:2
Nach dem Debakel in Leverkusen kämpften sichdie "Königlichen" von Real Madrid unter dem neuen TrainerMariano Garcia Ramon zurück in die Champions League. Trotzeines 0:2-Rückstandes sorgten Raul (29./72.), Figo (53.)mit einem allerdings umstrittenen Elfmeter und Roberto Carlos(79.) für den 4:2-Endstand im "Krisengipfel der Untrainierbaren"gegen den AS Rom. Bereits in der 3. Minute hatten Daniele de Rossidie Römer in Führung gebracht. Im ersten Spiel nachdem Abgang von Rudi Völler schoss Jungstar Antonio Cassano(21.) den zweiten Treffer.
 
In der Gruppe B dürfte damit für AS Romder Zug in der "Fußball-Königsklasse" nach zwei Niederlagenschon vorzeitig abgefahren sein. Keine leichte Aufgabe fürLuigi Del Neri, der nach italienischen Medienberichten bereitsam Mittwoch das Amt von Interimscoach Ezio Sella übernehmensoll.
 
Dynamo Kiew - Bayer Leverkusen 4:2
Bayer Leverkusen ist völlig von der Rolle. ZweiWochen nach der Gala-Vorstellung gegen Real Madrid verlor dieMannschaft von Trainer Klaus Augenthaler bei Dynamo Kiew mit 2:4und ist nun schon seit vier Spielen ohne Sieg. Obwohl der eingewechselteAndrej Woronin (59. Minute) und Rückkehrer Jens Nowotny (68.)den 0:1-Rückstand durch Diogo Rincon (30.) umdrehten, gabLeverkusen vor 82 893 Zuschauern im ausverkauften Olympia-Stadionnach verheerenden Abwehrfehlern den möglichen zweiten Siegaus der Hand. Erneut Rincon (69.) und Florin Cernat (72., 92.)schossen die Ukrainer an die Tabellenspitze der Gruppe B. Kiewhatte zuvor die abgebrochene Partie beim AS Rom am GrünenTisch gewonnen. Zu allem Überfluss sah Woronin bei seinemChampions-League-Debüt noch die Gelb-Rote Karte (82.).
 
Gruppe C
Bayern München - Ajax Amsterdam 4:0
War das ein Fußballfest, das der FC BayernMünchen gegen Ajax Amsterdam gefeiert hat! Nachdem die Bayernin der laufenden Meisterschaft noch kaum ein brauchbares Spielzusammengebracht haben, spielten sie gegen die "Baby-Bomber" (Durchschnittsalterder Holländer: 23 Jahre) großertig auf und deklassiertenden Gegner mit 4:0. Mann des Tages war dabei ein Holländerim Bayern-Dress: Roy Makaay schoss allein die ersten drei Tore(28., 44. und 52. Minute/Foulelfmeter)und hat damit acht der letztenneun Champions-League-Treffer der Münchner erzielt.
 
Der deutsche Rekordmeister war holprig gestartetund hatte großes Glück, nicht bereits in der 14. Minutein Rückstand zu geraten, als Sonck eine Hundertprozentigeverstolperte. Erst mit dem 1:0 holten sich die Bayern die Platzhoheitzurück und gaben sie auch nicht mehr her. Der Aufstieg indie nächste Runde ist durch den sechs-Punkte-Vorsprung aufAjax nun fast sicher.
 
Juventus Turin - Maccabi Tel Aviv 1:0
Der nächste Bayern-Gegner Juventus Turin konntein der Gruppe C beim 1:0 über Maccabi Tel Aviv nur teilweiseüberzeugen. Torschütze für den italienischen Tabellenführerwar Mauro Camoranesi in der 37. Minute.
 
Gruppe D
Manchester United - Fenerbahce Istanbul 6:2
"Rooney-Mania" in Manchester: Der englische EM- SuperstarWayne Rooney drückte dem zweiten Spieltag der Champions Leaguebeim 6:2 von Manchester United gegen Fenerbahce Istanbul mit dreiTreffern seinen Stempel auf. Beim ersten Einsatz nach dreimonatigerVerletzungspause traf Rooney bei seiner Champions- League-Premierein der 17., 28. und in der 54. Minute. Ryan Giggs (7.), Ruud vanNistelrooy (78.) und David Bellion (81.) sorgten für dieweiteren Tore. Für Istanbul trafen Marcio Nobre (46.) undTuncay Sanli (59.).
 
Im turbulenten Spitzenspiel der Gruppe D hattendie von Christoph Daum trainierten Türken zu keiner Phaseder Partie eine Siegeschance. "ManU" hat nun mit vier Punktendie Spitzenposition in der Tabelle übernommen. PunktgleichZweiter ist der französische Meister Olympique Lyon, dersich bei Sparta Prag mit 2:1 durchsetzte.
 
Sparta Prag - Olympique Lyon 1:2
Die Tschechen bleiben punktelos in der ChampionsLeague. Die Franzosen bedankten sich in Prag für drei Punkte.
Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten