14.11.2020 09:00 |

Kurzarbeit zu teuer

Mega-Baustelle bringt Kündigungswelle in Wals

Die Familie Eisl nützt die Virus-geschwächte Wintersaison, um ihren Grünauer Hof in Wals für einen zweistelligen Millionenbetrag zu renovieren. Für die 60 Mitarbeiter ist in der viermonatigen Bauphase aber kein Platz – sie werden per 30.November gekündigt. „Die Kurzarbeit ist nicht leistbar“, sagt Chefin Silvana Eisl. Ein Mitarbeiter schildert der „Krone“ die Zustände auf der Baustelle.

Es ist ein rares Bild, das sich da in Wals inmitten der Virus-Krise zeigt: Abbruchbagger und Kran sind beim Grünauer Hof mit Abrissarbeiten beschäftigt, Hotel-Mitarbeiter räumen das Traditionshaus für die anstehende Renovierung nun aus.

Doch hinter den Kulissen bröckelt es gewaltig. Ein Angestellter ärgert sich in einem Brief an die „Krone“-Redaktion über die Zustände auf der Baustelle – die 60 Mitarbeiter packen noch am Bau an, bevor sie allesamt per 30. November gekündigt werden. Die Vorwürfe wiegen schwer: Nicht nur die Maskenpflicht werde nicht eingehalten, auch an Bauhelmen mangle es. Zuletzt erlitt ein Angestellter einen Stromschlag, als er eine Lampe abmontierte , wie die Polizei bestätigte.

Dieser Vorfall rief auch das Arbeitsinspektorat auf den Plan – eine Kontrolle fand am Donnerstag statt.

„ Mann hat den Unfall selbst verschuldet“
Chefin Silvana Eisl will die Vorwürfe so nicht stehen lassen: „Der Mann hat den Unfall selbst verschuldet, es war nicht seine Aufgabe, die Leuchte zu demontieren. Wir haben einen Elektriker.“ Masken brauche es am Bau nicht, man würde sich täglich treffen – „wie eine Familie.“ Nach dem Besuch des Arbeitsinspektors gehe man anders vor: Die Hotel-Mitarbeiter arbeiten nur noch unter Aufsicht der Baufirma. Dass den Mitarbeitern gekündigt wird, sei unumgänglich: „Wir können sie nicht bis zur Eröffnung in Kurzarbeit lassen, das ist nicht leistbar. Wir zahlen jedem monatlich 250 Euro bis zur Wiedereinstellung im März zum Arbeitslosengeld dazu“, berichtet Eisl.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Verena Seebacher
Verena Seebacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)