An Kopf gehalten

26-Jähriger bedrohte mit einer Softgun Passanten

Ein 26-jähriger slowakischer Staatsbürger aus dem Bezirk Linz-Land ist der mehrfachen gefährlichen Drohung unter Verwendung einer täuschend echt wirkenden Softgun verdächtig. So soll der mutmaßliche Täter in Traun mehrere Passanten bedroht haben - auch soll er mit der Softgun sogar aus kurzer Entfernung auf den Kopf eines Mannes gezielt haben. 

Am Mittwoch im Zeitraum von etwa 11.15 Uhr bis zur polizeilichen Anhaltung um 11.25 Uhr ging der Mann, die Tatwaffe deutlich sichtbar in dessen Hand führend, im Stadtgebiet von Traun von der Johann-Roithner-Straße kommend in Richtung Bahnhofstraße. Dabei ging er an einer 60-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land und weiteren drei bis vier unbekannten Personen vorbei, machte anschließend kehrt und visierte die Personengruppe mit der Tatwaffe an. Anschließend setzte der 26-jährige Verdächtige seinen Weg zu Fuß in Richtung Heinrich-Gruber-Straße 6 fort.

Waffe auf Kopf gerichtet
Im dortigen Bereich näherte sich dieser einem 65-Jährigen, ebenfalls aus dem Bezirk Linz-Land, und richtete die Tatwaffe aus kürzester Entfernung gegen den Kopf des Mannes und betätigte zweimal den Abzug, was deutlich wahrnehmbar war. Der 65-Jährige wurde dadurch „in große Furcht und Unruhe“ versetzt, hieß es.

Zeugin wollte Rettung alarmieren
Auch eine Zeugin, eine 43-jährige Linzerin, nahm an, dass es sich um eine echte Schusswaffe handeln würde und dachte, dass sie nun die Rettung verständigen müsse.

Mit gezogener Dienstwaffe „überredet“
Eine uniformierte Außendienststreife der Stadtpolizei Traun beobachtete den Tathergang und konnte den 26-Jährigen durch Täteransprache mit gezogenen Dienstwaffen zum Ablegen der Tatwaffe bewegen. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz wurde der Verdächtige in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 01. August 2021
Wetter Symbol