Champions League

Salzburg-Fans vor Bayern-Spiel: „Pray for Vienna“

Schöne Geste der Salzburg-Fans vor dem Champions-League-Spiel gegen die Bayern: Obwohl physisch gar nicht im Stadion präsent, glänzten sie mit einem Banner vor der Kurve mit der Aufschrift: „Pray for Vienna“.

Gespenstische Stille im Stadion. Keine Zuseher, keine Show-Effekts, keine Lautsprecher-Durchsagen - selbst jeder Ballkontakt beim Aufwärmen war von der Journalisten-Tribüne - die einzelnen Plätze per Plexiglasscheiben voneinander getrennt - knapp unterm Stadiondach gut zu hören. Da wirkte das Transparent vor der Salzburger Fankurve gleich noch intensiver. Der schreckliche Terror-Akt von Wien überschattete auch das Champions-League-Spiel in der Bullen-Arena.

Das Spielbegann folgerichtig auch mit einer Trauerminute.

Vieles anders
Es war vieles anders an diesem Dienstag in Wals-Siezenheim - Corona- und Terror-bedingt. Mittelstarker Regen statt allfälligem Fan-Applaus empfing die beiden Bayern-Busse bei deren Einfahrt in die Stadiongarage, begleitet von ein paar Polizei-Autos.

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge reiste mit Chauffeur an. Temperatur-Check und Daten-Angabe blieben auch ihm beim Check-in nicht erspart.

Die Spieler kommen zum Aufwärmen - kein Applaus, kein Einpeitschen durch den Stadionsprecher - gespenstische Stille:

Eine eigenartige Stimmung im und rund um das Stadion durch und durch - und das just an einem Tag, der am Papier hätte also großer Fußballfeiertag in die Geschichte eingehen sollen.

Michael Fally
Michael Fally
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. November 2020
Wetter Symbol

Sportwetten