Mitspieler infiziert

Nach Ronaldos Corona-Test: Ganz Juve in Quarantäne

Nach Portugals Superstar Cristiano Ronaldo ist auch sein Teamgefährte Weston McKennie von Juventus Turin positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie der italienische Fußball-Meister am Mittwoch mitteilte, schicke der Club deshalb sein komplettes Team wieder in die Quarantäne. Der US-amerikanische Nationalspieler McKennie wurde am Mittwoch positiv getestet, Ronaldo am Dienstag im Camp der portugiesischen Nationalmannschaft.

Der Club stehe in ständigem Kontakt mit den zuständigen Gesundheitsbehörden, teilte Juve mit. Die Spieler und das Personal der Turiner waren bis vergangene Woche im Hotel des Clubs isoliert, nachdem zwei Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Die negativ getesteten Profis können aber weiterhin regelmäßig Trainingseinheiten und auch Spiele absolvieren, stellte Juve klar. Der Meister ist in der Serie A am Samstag auswärts bei Crotone im Einsatz.

Zuvor war bereits das U23-Team von Juventus in Quarantäne geschickt worden, nachdem Trainer Lamberto Zauli einen positiven Test abgeliefert hatte.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten