10.10.2020 22:30 |

Allerhand Müll

Nasser Herbstputz: Taucher reinigten Fuschlsee

Gemeinsam mit der Wasserrettung Flachgau machten unzählige Helfer heute den Fuschlsee fit für den Herbst. Der Putztrupp war im Rahmen der zweijährlichen Seenreinigungsaktion der Bundesforste im Einsatz. Ein versunkenes Ruderboot oder ein verosteter Gartensessel waren dabei nur einige Gegenstände, die die Taucher an Land zogen. 

Zwölf Taucher der Wasserrettung Flachgau sowie weitere Einsatzkräfte aus dem Pongau und der Stadt Salzburg waren heute am Fuschlsee vor Ort. Der Putztrupp reinigte dabei unter anderem den Seegrund oder barg mithilfe eines Hebeballons ein versunkenes Ruderboot in einer Tiefe von 28 Metern. Allein der Tauchgang für die Sichtung und Verankerung des Boots dauerte 45 Minuten, die Hebung und der Transport an Land benötigte noch einmal rund 30 Minuten. Tatkräftige Unterstützung bekamen die Freiwilligen unter Wasser von Kolleginnen und Kollegen am Ufer sowie auf zwei Booten der Wasserrettung und auf einem Boot, das die Freiwillige Feuerwehr Fuschl zur Verfügung stellte.

Kurioses brachten auch die Taucher an der Seepromenade an die Oberfläche: von Muscheln bewachsene Gartenmöbel und schwere Sonnenschirmständer, einen Autoreifen und ein Schneeräumgerät aus Metall. Darüber hinaus wurden ein Sonnenschirm, ein Holzfass, Flaschen, Plastikmüll, Kunststoffnetze und Stahlbänder aus dem See gefischt. Die Entsorgung des geborgenen Ruderboots und des gesammelten Mülls übernehmen die Bundesforste, sie erfolgt über das Altstoffsammelzentrum Fuschl. Die regelmäßigen Seenreinigungsaktionen sind eine Initiative der Österreichischen Bundesforste in Zusammenarbeit mit lokalen Tauchvereinen, der Wasserrettung oder der freiwilligen Feuerwehr. „Die regionalen Vereine und Organisationen sind wichtige Partner für uns, um die Seen sauber zu halten. Die Zusammenarbeit funktioniert seit Jahren ausgezeichnet“, freut sich Georg Schöppl, Bundesforste-Vorstand für Finanzen und Immobilien. „Vielen Dank für das tolle Engagement!“

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol