Rumänien mit Problemen

„Perverse Identität“: Erboste Fans bei ÖFB-Gegner

Ärger bei Österreichs Nations-League-Gegner. Zum ersten Mal in der Geschichte der rumänischen Nationalmannschaft dürfte ein eingebürgerter Spieler einen Platz im Kader bekommen. Prompt laufen die nationalistischen Fans der Rumänen sturm und sprechen von einer „perversen Identität“ des Teams.

Teamchef Mirel Radoi will nämlich nicht auf die Dienste des Linksverteidigers Mario Camora verzichten. Der ist in Portugal geboren, lebt aber mittlerweile seit 10 Jahren in Cluj, wo er auch spielt, bei Meister CFR. Anfang September bekam er die rumänische Staatsbürgerschaft. Jetzt soll er im EURO21-Playoff gegen Island spielen.

Das wollen aber viele Fans der Nationalmannschaft nicht. „Rumäniens Nationalteam ist von jetzt an eine internationale Auswahl, mit einer irreparablen perversen Identität. Die Nationalmannschaft dürfte nur aus rumänischen Spielern bestehen, das ist ihre Mission und die Integration von Fremden verunstaltet dieses Ziel“, schrieben die Fanatiker der Gruppe UST (Uniti Sub Trikolor, Vereint unter der Flagge). 

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 24. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten