27.09.2020 13:16 |

Wirbel um T-Shirt

Formel 1 geht gegen Hamiltons Protestwelle vor

Aufregung im Formel-1-Zirkus! Der Motorsport-Weltverband (FIA) hat auf die jüngste Protestaktion von Lewis Hamilton reagiert und das sichtbare Tragen von T-Shirts auf dem Siegerpodest untersagt. Während der Siegerehrung und bei den Interviews nach der Zieldurchfahrt dürfen die Fahrer künftig nur noch ihren bis zum Hals geschlossenen Rennanzug tragen, wie Renndirektor Michael Masi vor dem Grand Prix von Russland am Sonntag verfügte. Vor dem Start gingen die F1-Stars trotzdem wieder auf die Knie. 

Auch in Sotschi im Fokus: Lewis Hamilton! Die FIA reagierte offenbar gezielt auf den Auftritt des Weltmeisters, der nach seinem Sieg in Mugello vor zwei Wochen ein T-Shirt mit der Aufschrift „Verhaftet die Polizisten, die Breonna Taylor getötet haben“ getragen hatte. Damit erinnerte der 35-jährige Mercedes-Pilot an die schwarze US-Amerikanerin, die im März im Alter von 26 Jahren bei einem Einsatz in ihrem Haus von Polizisten erschossen worden war.

Verfahren eingestellt
Die FIA hatte mögliche Sanktionen gegen Hamilton geprüft, das Verfahren aber schnell wieder eingestellt. Mit der Regelverschärfung will der Weltverband nun offenbar weitere Aktionen dieser Art vor den offiziellen Sponsorenwänden verhindern. Politische Botschaften auf der Rennstrecke sind von der FIA im Grundsatz untersagt. Allerdings erlaubt der Verband seit Saisonbeginn auch auf Betreiben der Fahrer um Hamilton vor jedem Grand Prix Gesten zur Unterstützung des Kampfs gegen Rassismus. Dies sei weiter erlaubt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten