01.09.2020 09:47 |

Aufreger bei US Open

„Darf nicht aus Zimmer“: Verwirrung um Topspieler

Große Verwirrung um Vorjahresfinalist und Mitfavorit Daniil Medwedew bei den US Open in New York! Laut Alexander Zverev, der harte Kritik an den Organisatoren der US Open wegen deren Umgang mit dem positiven Corona-Test des Franzosen Benoit Paire übt, wird Medwedew komplett isoliert.

Die Profis und ihre Betreuer leben in einer sogenannten Blase und dürfen sich nur zwischen den Hotels und der Anlage bewegen. Trotz alledem kam es zu einem Corona-Fall. „Die US Open haben nicht den besten Job gemacht, uns zu informieren. Wir haben die ganze Situation mit Benoit Paire über die Medien erfahren, wie alle anderen auch“, schimpft Zverev gegenüber Eurosport.

„Waren nicht so glücklich“
Er habe Paire einmal im Aufzug gesehen, „aber andere Spieler waren mit ihm zusammen und die waren nicht so glücklich, dass sie es über Twitter erfahren haben“. Wie die „New York Times“ nun berichtet, mussten diese Spieler nun eine Vereinbarung unterzeichnen, dass sie sich täglich Corona-Tests unterziehen.
„Die dürfen nicht die Busse nehmen, die dürfen nicht aus dem Zimmer raus, die dürfen nur das Match spielen“, so Zverev. Laut dem Deutschen befindet sich mit Medwedew auch ein absoluter Topspieler unter den Betroffenen. Der Russe gehörte zu Paires engen Kontaktpersonen. „Ich bin mit ihm ganz gut befreundet, wir waren mit der russischen Truppe schon manchmal zusammen. Und der Daniil darf jetzt nicht aus dem Zimmer raus“, schildert Zverev.

Coach widerspricht Zverev
Medwedews Coach Gilles Cervara widerspricht jedoch dem Deutschen. Sein Schützling sei von Paires positivem Test „überhaupt nicht“ beeinflusst, stellt er gegenüber der „New York Times“ klar. Wie gesagt, es herrscht große Verwirrung in New York …

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.