20.08.2020 07:15 |

Gitter, Lebendfallen

Frecher Fuchs narrt Nassfeld: Jetzt Maßnahmen

Zweimal hat, wie berichtet, ein Fuchs im Hotel Gartnerkofel am Nassfeld schlafende Gäste gebissen. Chef Martin Waldner setzt nun alles daran, solche Vorfälle zu vermeiden - mit Sicherheitsgittern und Lebendfallen. Dass sich die Wildtiere so dreist ausbreiten, liege aber auch an den vielen leeren Anlagen auf der Sonnenalpe.

Almurlaub boomt, auch am Nassfeld ist viel los, wie ein „Krone“-Besuch zeigt. Dennoch haben von vier großen Hotelanlagen auf der Sonnenalpe drei Corona-bedingt geschlossen - nur Martin Waldner hat sein Vier-Sterne-Haus Gartnerkofel aufgesperrt. „Ich könnte weinen vor Freude, weil wir ausgebucht sind - und vor Verzweiflung darüber, dass Füchse unsere Gäste beißen. Es tut mir so leid.“

Die Tiere werden offenbar angelockt - von Jausenresten, den verwaisten Nachbarhotels und auch von einer Müllinsel. Waldner: „Da habe ich nun mit der Gemeinde vereinbart, dass der Müll öfter entsorgt wird. Was wir von unserer Seite aus tun können, machen wir alles.“

Am Donnerstag etwa werden in ebenerdigen Hotelzimmern Sicherheitsgitter montiert, damit auch bei offener Tür kein ungebetener Gast mehr hineinkommt. Mit Lebendfallen will Jäger Waldner die frechen Füchse einfangen. Den gebissenen Gästen gehe es, so der Chef, zum Glück wieder gut: „Ich habe natürlich alle Familien eingeladen.“

Kerstin Wassermann
Kerstin Wassermann
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.