19.08.2020 09:47 |

Kredite, Banken & Co

„Krone“-Forum: Altersdiskriminierung bei Finanzen

Dass Altersdiskriminierung auch bei Finanzen nach wie vor stattfindet, zeigen diverse Fälle, welche nun nach und nach ans Tageslicht kommen. So musste eine 82-Jährige eine Bürgschaft vorlegen, um einen Überziehungsrahmen von 200 Euro auf ihrem Bankkonto einzurichten. Die Begründung: „Die Dame könnte jederzeit sterben.“ „Zutiefst zynisch“, meint Ingrid Korosec, Chefin des türkisen Seniorenbunds. Welche Erfahrungen haben Sie im Bereich Finanzen, Banken und Krediten gemacht? Lassen Sie uns gemeinsam diskutieren und die Missstände der Finanzwelt aufzeigen. Wir sind gespannt auf Ihre Beiträge!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

 krone.at
krone.at
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.