18.09.2010 14:28 |

Heikler Auftrag

Berti Vogts soll West Ham vor dem Abstieg retten

Das könnte ein heikler Auftrag für ein Urgestein des deutschen Fußballs werden: Der englische Traditionsklub West Ham United, zurzeit Tabellenletzter der Premier League mit null Punkten und 2:12 Toren, denkt offenbar über eine Verpflichtung von Ex-Bundestrainer Berti Vogts nach.

Der 63-jährige Vogts ist zurzeit als Nationalcoach von Aserbaidschan tätig und verlor zuletzt in der EM-Qualifikation mit dem Team aus dem Kaukasus in Köln 1:6 gegen den WM-Dritten Deutschland. Der Vertrag von Vogts in Aserbaidschan läuft noch bis Ende 2011. Es erscheint daher fraglich, ob der Verband dem deutschen Europameister-Trainer von 1996 die Freigabe erteilen wird.

Bisher alle vier Spiele verloren
Die "Hammers" verloren bislang alle vier Spiele in der Premier League. Die Kritik an Teammanager Avram Grant (früher FC Chelsea) hat sich daher zuletzt verstärkt. Für Aufregung sorgte zuletzt auch die Tatsache, dass Grant aufgrund des jüdischen Jom-Kippur-Festtages am Samstag den Klub im Auswärtsspiel bei Stoke City nicht betreuen wird.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol