11.08.2020 16:18 |

Riesiger Feuerball

Russische Tankstelle explodiert: Mehrere Verletzte

Bei einer Gasexplosion auf einer Tankstelle in der südrussischen Stadt Wolgograd sind am Montag mehr als ein Dutzend Menschen verletzt worden. Augenzeugenvideos, die sich rasch in den sozialen Medien verbreiteten, zeigen zunächst eine riesige Rauchsäule und wenige Augenblicke später einen Feuerball (siehe Video oben).

Die Tankstelle sollte eine Gaslieferung erhalten, wie das staatliche Ermittlungskomitee am Dienstag mitteilte. Ein Schlauch des Tankwagens, der mit 32.000 Litern Gas befüllt war, fing jedoch aus bisher ungeklärter Ursache Feuer. Der Leiter der Tankstelle schlug sofort Alarm und brachte die Menschen in Sicherheit. Das Feuer breitete sich jedoch auf Teile der Tankstelle aus, was zu der Explosion führte.

Ermittlungen wegen Verstoß gegen Sicherheitsregeln
Wolgograd, früher auch als Stalingrad bekannt, liegt rund 1000 Kilometer südlich von Moskau. In der Stadt leben rund eine Million Menschen. Die Behörden ermitteln nun wegen Verstößen gegen Sicherheitsregeln und wegen Fahrlässigkeit.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.