Baumeister-Nachfolger

Franz Wohlfahrt wird neuer Admira-Sportdirektor

Franz Wohlfahrt hat einen neuen Job: Der ehemalige Nationalteam-Torwart wird Sportdirektor bei Bundesligist Admira! Damit tritt Wohlfahrt die Nachfolge von Ernst Baumeister an, von dem sich die Südstädter nach nur zwei Monaten am Montag überraschend getrennt hatten.

Von 2015 bis 2018 war Wohlfahrt bereits Sportdirektor bei der Wiener Austria. Anschließend acht Monate lang beim burgenländischen Landesligisten Oberwart. Jetzt gibt es die Rückkehr in die Bundesliga, das gab die Admira am Dienstag bekannt.

„Mein Ziel ist es, die Admira - mit Hilfe aller Beteiligten - so professionell aufzustellen, dass der jährliche Kampf gegen den Abstieg kein Thema mehr sein soll. Die Admira muss sich durch kontinuierliche Mehr-Arbeit step by step Richtung obere Tabellenhälfte bewegen. Dafür benötigt es tagtäglich intensive Arbeit“, so Wohlfahrt. Für ihn sei es entscheidend, einen Mix aus erfahrenen Akteuren (Stefan Maierhofer oder Tomislav Tomic) sowie den eigenen Akademiespielern oder jungen Österreichern zu finden.

Die Südstädter erklärten zudem, sich „strategisch und strukturell“ neu aufzustellen. Der bisherige Geschäftsführer Thomas Drabek fungiert nun als Geschäftsführer Wirtschaft und meinte zur Verpflichtung des ehemaligen Austria-Sportdirektors und ÖFB-Teamtorhüters: „Franz ist eine Ikone. Er kennt den heimischen Fußball wie kein Zweiter.“

Alte Bekannte
Bei der Admira trifft der 56-Jährige auf alte Bekannte: Als Tormann war Wohlfahrt Mannschaftskollege des derzeitigen Admira-Trainers Zvonimir Soldo beim VfB Stuttgart. Dort kreuzten sich auch die Wege von Wohlfahrt und Admira-Fußballchef Felix Magath.

Als Austria-Verantwortlicher wollte Wohlfahrt Magath als Trainer zu den Violetten holen, der Deutsche sagte damals aber im letzten Abdruck ab. Nun folgt Wohlfahrt dem Ruf Magaths.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol