In CL-Qualifikation

Rapid trifft auf Alkmaar, Lok Zagreb oder Schwab

Österreichs Fußball-Vizemeister Rapid ist in der 2. Runde der Champions-League-Qualifikation (Spieltermin 25./26. August) gesetzt! Damit können die Grün-Weißen Montagmittag bei der Auslosung in Nyon nur auf einen der drei folgenden ungesetzten Gegner auf dem Nicht-Meisterweg treffen: AZ Alkmaar (NED), Lok Zagreb (CRO) oder PAOK Saloniki (GRE) mit Ex-Kapitän Stefan Schwab.

Scheiden die Hütteldorfer in dieser - in einem Match - ausgetragenen Runde aus, geht es in der Europa-League-Qualifikation weiter.

Überstehen sie die Runde, dann wäre bei einem Ausscheiden in der darauffolgenden immerhin die Gruppenphase der Europa League fix.

Für die dritte Teilnahme an einer CL-Gruppenphase nach 1996/97 und 2005/06 müsste Rapid drei Runden überstehen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 01. August 2021
Wetter Symbol

Sportwetten