03.08.2020 09:30 |

Schwimm-Meisterschaft:

Diese „Auster“ ist diesmal nicht zu knacken

Strenge Covid-Richtlinien gelten bei den diesjährigen Schwimm-Staatsmeisterschaften in Graz. Schwimmer, Betreuer und Wettkampfrichter müssen allesamt Maske tragen. Die Titeljagd findet trotzdem statt, alle Sportler sind motiviert. Die „Steirerkrone“ machte einen Lokalaugenschein...

Hier darf nur rein, wer auch wirklich rein muss. Während der Schwimmstaatsmeisterschaft gilt in der Grazer Auster - coronabedingt - die höchste Sicherheitsstufe. Und die Auster ist nicht zu „knacken“...

Auch die „Krone“ wurde gestern beim Lokalaugenschein genau instruiert, wurde beim Eingang extra empfangen. Im gesamten Indoorbereich gilt Maskenpflicht! Das trifft auch die Betreuer und alle Wettkampfrichter. Und natürlich die Schwimmer selbst. Thomas Unger, Generalsekretär des Schwimmverbandes und Mitgestalter des Covid-Präventionskonzeptes erklärt: „Die Schwimmer müssen bis auf ihrem eigens markierten Sitzplatz, dem Aufwärmbereich und im Becken Maske tragen.“ Oder ein Schild - so wie es Unger selbst trägt.

„Wir haben deshalb extra 1200 Plastikschilder für die Meisterschaften angeschafft, müssen diese aus Hygienegründen auch immer wieder tauschen“, so der Generalsekräter, der mit seinem Team vor den Meisterschaften gleich vier Begehungen durchführte, um für einen perfekten Ablauf zu sorgen. Ein wichtiger Punkt: Auf die Personenanzahl in der Halle wird streng geachtet. 500 Leute könnten offiziell rein, 480 Sitzplätze sind den Vereinen zugewiesen. Bei den Finalläufen sind nur rund 120 Athleten anwesend.

„Wenn keine Wettkämpfe sind, verlassen die Schwimmer die Halle wieder“, sagt Unger, der beim Konzept viel richtig gemacht hat: „Wir im Verband waren ja die Testkandidaten für das gesamte Freibad-Konzept.“ Alles läuft nach Plan - das freut. Ebenso wie die Titel bei den Staatsmeisterschaften.

Staatsmeisterschaften (Tag 2) in Graz, Sieger: Heiko Gigler (100 Meter Kraul), Cornelia Pammer (100 Meter Kraul), Bernhard Reitshammer (50 Meter Brust), Christina Nothdurfter (50 Meter Brust), Sebastian Steffan (200 Meter Lagen), Lena Kreundl (200 Meter Lagen).

Christoph Kothgasser
Christoph Kothgasser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
10° / 24°
heiter
9° / 24°
heiter
10° / 24°
heiter
12° / 25°
heiter
10° / 24°
einzelne Regenschauer
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.