24.07.2020 06:30 |

Preisvergabe gesichert

Hahnenkampf um den „Pongauer Hahn“

Totgesagte leben länger: Nachdem der St. Johanner Volksmusikpreis „Pongauer Hahn“ heuer vor den Aus stand, erscheint ein neuer Verein auf der Bildfläche und will ihn Fortführen. Darüber ist ein Streit entbrannt.

„Ich habe nie gesagt, dass der Hahn stirbt“, betont Bürgermeister Günther Mitterer. Nach dem Rücktritt des bisherigen Organisators Walter Hammerer verkündete er im Feburar, dass der überregionale Volksmusikpreis heuer nicht verliehen wird. Seither war die Stadt auf der Suche nach einem Nachfolger.

Nun tritt Ex-Landesrat Hans Mayr auf den Plan. Der Volkskulturbegeisterte gründete den Verein „Pongauer Hahn“, ließ den Markennamen schützen und arbeitet gemeinsam mit dem Moderator und Sänger Philipp Meikl an einer Weiterführung des Volksmusikpreises. „Wir sind in sehr guten Gesprächen mit der Stadtgemeinde und dem Kulturausschuss“, kommentierte Mayr nur knapp.

Für Stadtchef Mitterer hat das Ganze aber einen „fahlen Beigeschmack“: „Ich verstehe nicht, wie man auf die Idee kommt, sich die Namensrechte für einen Preis der Stadt zu sichern. Es ist vor Vereinsgründung auch niemand an mich herangetreten.“ Die Stadtgemeinde St. Johann fordert daher von Hans Mayr in einer Klagsdrohung 5000 Euro plus Anwaltskosten.

Mit einem dringlichen Antrag setzte sich FPÖ-Kultursprecher und Gemeindevertreter Alexander Rieder am Mittwoch für die Fortführung des Preises ein – der wurde aber abgelehnt. Kurz darauf wurde aber für Donnerstag ein Gespräch zwischen der Stadt und dem Verein angesetzt. „Offenbar haben wir doch hilfreich mit zur Konsensfindung beitragen können“, so Rieder.

Letztlich einigte man sich auf eine Verleihung im Mai 2021. Der Verein führt aus, die Stadt unterstützt.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol