09.07.2020 12:34 |

Nach Aus für Mixer

„Fortnite“-Star „Ninja“ streamt live auf YouTube

Der populäre „Fortnite“-Star Tyler „Ninja“ Blevins hat nach dem Aus für Microsofts Twitch-Konkurrenten Mixer sein Publikum erstmals auf YouTube unterhalten. Fast 170.000 Zuseher waren dabei, als Blevins am Mittwoch sein Können auf der Google-Plattform zur Schau stellte.

Der „Fortnite“-Profi hatte den YouTube-Stream kurz zuvor auf Twitter angekündigt und prompt Zehntausende Zuseher angelockt. Am Tag nach dem Stream stand der Zugriffszähler bereits bei 2,8 Millionen Views.

„Ninja“ wurde mit „Fortnite“-Videos auf der zu Amazon gehörenden Twitch-Plattform berühmt, bevor er im Zuge eines Exklusiv-Deals mit Microsoft zu Mixer wechselte. Der Microsoft-Dienst wurde allerdings kürzlich wieder eingestellt. Microsoft kündigte an, stattdessen künftig mit Facebooks „Let’s Play“-Schiene Facebook Gaming zu kooperieren.

Facebook-Angebot ausgeschlagen
Wie das IT-Portal „Golem“ berichtet, hatte Facebook Blevins eine hohe Summe für einen Wechsel auf die Facebook-Plattform geboten. Der Streamer lehnte jedoch ab - und streamte nun stattdessen erstmals auf YouTube. Beobachter der Szene gehen davon aus, dass es sich um einen Test handelt, um Blevins Marktwert auf YouTube zu testen - und vielleicht einen lukrativen Vertrag mit der Google-Schwester an Land zu ziehen.

Überraschend wäre ein Angebot von YouTube nicht: Das Videoportal ging erst im Mai einen Exklusivvertrag mit dem vor allem für seine „Minecraft“-Videos bekannten Schweden Felix „Pewdiepie“ Kjellberg ein, mit „Ninja“ Blevins könnte man nun eine weitere Szenegröße an Land ziehen und die eigene Plattform im Wettstreit mit Amazons Twitch stärken.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.