Deal laut Medien fix

Trainer & Sportchef bei Milan? Rangnick dementiert

Seit Monaten wird Ralf Rangnick mit Serie-A-Topklub Milan in Verbindung gebracht. Wie italienische Medien nun berichten, soll der Deutsche Trainer und Sportdirektor in Personalunion werden. Rangnick hat die Berichte jedoch dementiert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Rangnick, der derzeit bei RB Leipzig als „Head of International Relations and Scouting“ tätig ist, soll den Berichten zufolge Cheftrainer Stefano Pioli bei den Mailändern beerben, außerdem soll er die Kompetenzen eines Sportdirektors erhalten. Für Klublegende Paolo Maldini, derzeit Technischer Direktor bei Milan, würde die Verpflichtung von Rangnick eine Degradierung bedeuten.

Auf die Frage, ob er den Deal bestätigen kann, antwortete der 62-jährige Deutsche mit einem knappen „Nein“, wie Sport 1 berichtet.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 03. Oktober 2022
Wetter Symbol