16.06.2020 06:00 |

Waren nicht erreichbar

3400 Wiener Schüler statt Homeschooling abgetaucht

Die Hausübungen per Mail oder OneDrive, der Unterricht vor dem Bildschirm. Während die Schulen wegen Corona geschlossen waren, war Homeschooling angesagt. Doch knapp 3400 Pflichtschüler in Wien machten (gewollt oder ungewollt) Ferien. Die Kinder waren für ihre Lehrer und die Schulbehörde einfach nicht erreichbar.

Die Hälfte der „Abgetauchten“ waren Volksschüler. In den Neuen Mittelschulen liegt der Anteil jener, die dem Unterricht fernblieben, anteilsmäßig höher (3,1 Prozent) als in den AHS (1,4 Prozent).

Die Zahlen gehen aus einer NEOS-Anfrage an Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ) hervor. Als Grund gibt die Stadt Wien fehlende Computer, fehlende Internetverbindungen und zu wenig Datenvolumen an. Das Problem wurde nach einigen Wochen dadurch gelöst, dass Jugendliche bei Bedarf Laptops zur Verfügung gestellt bekamen.

Was ist mit dem versäumten Stoff?
Was ist aber mit dem versäumten Stoff? „Wir brauchen für diese Kinder verpflichtende Sommer-Lernkurse, damit sie im nächsten Schuljahr eine Chance haben“, fordert der Wiener NEOS-Obmann Christoph Wiederkehr. Das Rathaus setzt auf Freiwilligkeit. Deutsch, Mathematik und Englisch kann heuer im Rahmen der „Summer City Camps“ gepaukt werden. Noch gibt es freie Plätze (www.summercitycamp.at).

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Juli 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.