13.06.2020 09:45 |

Start in Spielberg

Keine Podiumszeremonien in Formel 1 mehr erlaubt

In der am 5. Juli in Spielberg beginnenden Formel-1-Saison wird es wegen der Coronavirus-Sicherheitsvorkehrungen keine Podiumszeremonien geben. Auch die Fahrerparade vor den Rennen fällt aus, wie Ross Brawn, der Sportdirektor der Rennserie, am Freitag ankündigte.

Möglicherweise werde es auf der Startaufstellung eine Vorstellung der vor ihren Boliden stehenden Fahrer geben, so Brawn. Anstelle der Fahrerparade soll es Einzelinterviews der Piloten vor den Boxen geben.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Juli 2021
Wetter Symbol

Sportwetten