11.06.2020 05:59 |

Piraten-MMO

„Sea of Thieves“ erlebt zweiten Frühling auf Steam

Eigentlich ist Microsofts Online-Game „Sea of Thieves“, in dem der Spieler in einer Piraten-Spielwelt nach geheimen Schätzen sucht, schon seit zwei Jahren erhältlich - bis vor kurzem allerdings nur im mäßig beliebten Microsoft Store. Seit Anfang Juni gibt es „Sea of Thieves“ nun auch beim etablierten Spieledienst Steam - und plötzlich explodieren die Spielerzahlen.

Fast 50.000 gleichzeitige Spieler verzeichnete „Sea of Thieves“ vom britischen Entwickler Rare in den letzten Tagen zur besten Gaming-Zeit auf Steam - und das, obwohl das Spiel zwei Jahre auf dem Buckel hat, meldet das Spielemagazin „Gamestar“. Das Piraten-MMO dominiert seit Tagen die Verkaufs-Charts und ist nach dem Steam-Release erfolgreich wie nie.

Das verwundert: Beim Release 2018 heimste „Sea of Thieves“ eher durchwachsene Wertungen ein und erzeugte kaum Begeisterung bei den Testern. Doch die Entwickler haben seit Release ordentlich Feintuning betrieben und zum Steam-Release ein großes Update veröffentlicht, das mehr Zugänglichkeit, ein komfortableres Speichersystem, Bugfixes und tägliche Quests ins Spiel brachte. Den Spielern gefällt’s: Die Rezensionen der Steam-User zu „Sea of Thieves“ fallen durchwegs sehr positiv aus.

Ein weiterer geschickter Schachzug der Entwickler: Sie kooperieren mit der Streaming-Plattform Twitch, wo Zuschauer von „Sea of Thieves“-Streams mit digitalen Gutscheinen für Gegenstände im Spiel fürs Zusehen belohnt werden. Eine Taktik, die schon in der Betaphase des neuen „Counter Strike“-Rivalen „Valorant“ aus dem Hause Riot Games für reichlich Aufmerksamkeit sorgte.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.