Auf der Konsole

Italien holt EM-Titel! Frühes Aus für Österreich

Italien hat den eEuropameistertitel in der Fußballsimulation PES 2020 gewonnen. Im Finale des erstmals ausgetragenen UEFA-Turniers besiegten die „Azzurri“ am Sonntag Serbien mit 3:1. 

Neben dem EM-Titel sicherte sich das italienische Quartett um PES-Profi und Teamkapitän Nicola „Nicaldan“ Lillo ein Preisgeld von 40.000 Euro.

Österreich in Gruppenphase out
Österreich schied in der Gruppenphase aus. Die Österreicher besiegten beim Finalturnier zuerst Israel mit 2:1, unterlagen dann aber Frankreich mit 0:2. In einem Entscheidungsspiel ging es erneut gegen Israel. In diesem musste sich das ÖFB-eNationalteam aber nach einem 2:2 im Elfmeterschießen mit 2:3 geschlagen geben.

Sämtliche 55 UEFA-Mitgliedsverbände hatten an der Qualifikation zur UEFA eEURO 2020 teilgenommen. Die 16 besten Teams spielten am Wochenende um den EM-Titel. Ausgespielt wurde das Turnier auf der Playstation 4. Ursprünglich sollte das Finalturnier in London ausgetragen werden, aufgrund der Corona-Pandemie fand es aber nur online statt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.