19.05.2020 12:32 |

Malheur bei Arbeiten

Gasleitung angebohrt: Wiener Wohnhaus evakuiert

Folgenschwerer Zwischenfall im Zuge von Bauarbeiten am Dienstag im Wiener Bezirk Hernals: Arbeiter einer Elektrikerfirma hatten versehentlich die Gasleitung eines Hauses in der Dornbacher Straße angebohrt. „Aus Sicherheitsgründen wurden die Bewohner evakuiert“, berichtete eine Sprecherin von Wiener Netze. Die Berufsfeuerwehr führte die Belüftung des Gebäudes durch. Die Situation sei mittlerweile entschärft: „Es sind keine Menschen in Gefahr.“

Das Gebäude wird derzeit umgebaut. Im Zuge der Arbeiten geschah das Malheur, blieb jedoch zunächst von den Anwesenden unbemerkt. Der Grund: Das Gas sei in die Zwischendecke des Hauses geströmt und wurde so zunächst nicht bemerkt. Als die Einsatzkräfte alarmiert wurden, sei die Gaskonzentration schon „relativ hoch“ gewesen, berichtete die Sprecherin weiter.

Die Straße wurde gesperrt, die Streckenführung der Straßenbahnlinie 126 zwischenzeitlich unterbrochen. Mitarbeiter des Gasnotrufes drehten die Leitung ab. Die Berufsfeuerwehr brachte die Bewohner über eine Leiter ins Freie. In Gefahr habe sich keiner befunden, hieß es.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol