11.05.2020 08:58 |

Ende einer Dynastie

Samsung-Erbe will Posten nicht an Kinder übergeben

Der in einen Bestechungsskandal verwickelte Samsung-Erbe Jay Y. Lee will die Leitung des südkoreanischen Konglomerats nicht an seine Kinder weitergeben. Auf seiner ersten Pressekonferenz in fünf Jahren entschuldigte sich Lee: „Wir haben zeitweise die in uns gesetzten Erwartungen nicht erfüllt.“ Zugleich kündigte der 51-Jährige an: „Ich plane nicht, meine Posten an meine Kinder weiterzugeben.“ Konkret wurde Lee, der einen Sohn und eine Tochter hat, nicht.

Jay Y. Lee ist der einzige Sohn des gebrechlichen 78-jährigen Samsung-Verwaltungsratsvorsitzenden Lee Kun Hee (Bild unten), der wiederum der Sohn des Gründers des inzwischen größten Firmen-Konglomerats Südkoreas ist. Für Schlagzeilen sorgte der 51-Jährige, der Vize-Verwaltungsratschef des weltgrößten Smartphone- und Speicherchipherstellers Samsung Electronics ist, mit seiner Rolle in einem Bestechungsskandal, in den auch die frühere Präsidentin Park Geun Hye verwickelt war.

Dabei soll auch die Nachfolgedebatte Thema gewesen sein. Lee verbrachte ein Jahr im Gefängnis. Der Fall ist allerdings noch nicht abgeschlossen: Im vergangenen Jahr ordnete der Oberste Gerichtshof eine Überprüfung an. Inzwischen gab es weitere Debatten rund um das Konglomerat, zu dem Töchter in nahezu allen Wirtschaftszweigen gehören. Zuletzt musste der Samsung-Electronics-Chairman Lee Sang Hoon wegen der Behinderung der Arbeit von Gewerkschaften ins Gefängnis.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.