Rapid-Manager sicher

Peschek: „Politik wird grünes Licht geben“

Die Bundesliga hat am Freitag Klarheit geschaffen, wie sie sich den Wiedereinstieg in den Ligabetrieb vorstellt. Ob die Geisterspiele wie erhofft ab Mitte Mai durchgeführt werden können, liegt nun in Händen des Sportministeriums und der zuständigen Behörden. „Wir brauchen zur Umsetzung der Pläne jetzt schnell Klarheit und eine Perspektive“, erklärte Austrias AG-Vorstand Markus Kraetschmer.

Die zwölf Bundesliga-Vereine haben in einer Videokonferenz den Fahrplan beschlossen, allerdings dürfte es auch Gegenmeinungen gegeben haben. „Der überwiegende Teil der Bundesligisten möchte fertigspielen, ein Abbruch der nicht behördlich vorgegeben wäre, hätte erhebliche wirtschaftliche und rechtliche Folgen“, sagte Christoph Peschek, Rapids Geschäftsführer Wirtschaft. „Es war ein klares Commitment in einer großteils konstruktiven Sitzung, dass wir solidarisch in einem Boot sitzen“, so Peschek.

Der Rapidler ist zuversichtlich, dass die Pläne auch von der Politik und den Behörden abgesegnet werden. „Das Konzept ist ein sehr gutes, durchdachtes. Ich stehe dem grundsätzlich positiv gegenüber, dass die Behörden, die Politik grünes Licht geben werden“, meinte Peschek. „Bis jetzt ist der Plan aufgrund der ÖFB-Beschlüsse bis 30. Juni fertigzuspielen, wir haben aber auch einen Rahmenterminplan beschlossen mit der Option, bis 3. August die EC-Startplätze zu fixieren“, gab er Einblick in die Terminplanung.

Auch Kraetschmer hofft, dass bald das endgültige Okay kommt. Denn noch sind einige Vorarbeiten zu erledigen. „Wie man sich vorstellen kann, sind auch noch rechtliche Themen wie zum Beispiel die Änderung des Transferfensters, aber auch noch viele organisatorische wie etwa die Frage rund um Saisonabos abzuklären. Wir haben uns darauf schon sehr gut vorbereitet, sobald die Entscheidungen gefallen sind, können wir sofort mit der Umsetzung beginnen“, erklärte er.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten