21.04.2020 19:08 |

Nach Linzer Vorbild

KPÖ Plus beantragt Corona-Hilfsfonds

Der Senat der Stadt Linz hat einen Solidaritäts-Fonds in Höhe von einer Million Euro für Corona-Härtefälle in ins Leben gerufen. Einen solchen Hilfsfonds will Gemeinderat Kay-Michael Dankl (KPÖ Plus) auch für Salzburg. Er hat am Montag einen Antrag eingebracht, der die Stadtregierung auffordert, dem Linzer Vorbild zu folgen.

 „Die Beschäftigten kommen doppelt unter Druck: Neben Arbeitslosigkeit sind die Lebenshaltungskosten besonders hoch“, betont Dankl. In Stadt und Land sind seit 16. März über 18.000 Menschen arbeitslos gemeldet worden.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol