Klubboss-Kandidat tönt

Barca ist „wirtschaftlich und moralisch bankrott“

Fußball International
13.04.2020 16:24

Riesiger Wirbel beim großen FC Barcelona! Grund: Klubboss-Kandidat Victor Font hat in einem offenen Brief schwere Vorwürfe gegen die derzeitige Führung des Messi-Klubs und Präsident Josep Maria Bartomeu erhoben. Der katalanische Traditionsklub sei sowohl „wirtschaftlich als auch moralisch bankrott“, warnt er.

Font wirft vor allem Klubboss Bartomeu grobe und lange anhaltende Misswirtschaft vor. Nur wegen einigen nicht zwingend nötigen Spielertransfers soll dieser vergangenen Sommer noch einmal zwei Kredite aufgenommen haben, so der Vorwurf. Dazu kommt: Der Barca-Boss soll die Social-Media-Agentur „I3 Ventures“ viel zu teuer engagiert haben.

Barca-Präsident Josep Maria Bartomeu (Bild: AP)
Barca-Präsident Josep Maria Bartomeu

Agentur gegen Barca-Stars
Auch in der Corona-Krise sei Bartomeu völlig überfordert. Die Diskussionen rund um die Gehaltskürzungen haben viel zu lange gedauert und hätten vor allem die Stars des Vereins sehr verärgert. Dazu soll es eine eigene Agentur geben, die Barcelona-Legenden wie Messi, Gerard Pique, Xavi oder Pep Guardiola in den Sozialen Medien attackiert, nur um das Image des Klub-Präsidenten zu stärken?

(Bild: APA/AFP/LLUIS GENE)

„Müssen bei Null anfangen“
Font will nun das Ruder wieder herumreißen. Bartomeus zweite und letzte Amtszeit endet 2021, „danach müssen wir bei Null anfangen. Trotz sportlicher Erfolge in einer Vielzahl von Disziplinen“, fordert der Präsidentschaftskandidat. Außerdem will er im Klub endlich für Transparenz, finanzielle Stabilität und ein besseres Ansehen sorgen, sowie auf teure Last-Minute-Deals in Zukunft verzichten, um die Barca-Bücher zu entlasten. 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele