Ablöse war schon fix

Darum lehnten Bayern-Bosse Weltmeister Varane ab

Es ist zwar schon eine Weile her, aber für einige Bayern-Fans wohl noch heute sehr ärgerlich! Frankreichs Weltmeister Raphael Varane wäre 2011 beinahe beim deutschen Rekordmeister und nicht bei Real Madrid gelandet. Ja, sogar die Ablösesumme war schon fixiert, wie nun der damalige Bayern-Scout Willy Sagnol verraten hat. 

„Als ich bei Bayern war, hat mich ein Freund angerufen“, so der ehemalige FCB-Abwehrspieler Sagnol. „Er sagte: ‚Du musst unbedingt nach Lens kommen und dir einen sehr interessanten Spieler ansehen.‘ Er ist jemand, dem ich vertraue, also habe ich das auch gemacht. Er hat über Raphael Varane geredet“, erinnerte sich der Ex-Bayern-Kicker im Interview mit „RMC Sport“. Und der damals 18-jährige Varane überzeugte auch. „Als ich zurückkam, war ich begeistert“, erinnert sich Sagnol. 

Also gingen die Dinge ihren Weg. Aufgrund der guten Kontakte von Sagnol zu Lens war selbst die Ablösesumme schnell gefunden. „Am Ende wäre es ein Betrag von vier bis fünf Millionen Euro gewesen“, verrät der Franzose. Ein Testspiel gab es obendrauf, alles schien fix, der Deal unter Dach und Fach. Doch dann ließen die Bayern-Bosse den Wechsel doch noch platzen. Sagnol: „Als ich den Verantwortlichen den Bericht übergeben habe, wurde mir gesagt, dass das etwas zu teuer für einen 18 Jahre alten Spieler wäre." Bitter!

Real Madrid zahlte zehn Millionen Euro für den jungen Varane und gewann mit ihm die Champions League in Serie. Heute ist der Franzose übrigens 64 Millionen Euro wert. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten