02.04.2020 11:57 |

„Corona, Corona!“

Wiener Polizisten mehrfach im Einsatz bespuckt

Gleich dreimal sahen sich Polizisten am Mittwoch in Wien bei Festnahmen mit Spuckattacken konfrontiert. Zumindest einer der „Spucker“ war bereits positiv auf das Coronavirus getestet worden. Er wurde letztlich von der WEGA festgenommen.

Zum ersten Vorfall kam es gegen 17.45 Uhr in einem Supermarkt in Wien-Hietzing. Die Polizisten rückten an, um einen Ladendieb festzunehmen. Der 24-jährige ungarische Staatsbürger setzte sich jedoch sofort heftig zur Wehr. Er behauptete, neben Aids und Hepatitis auch an Covid-19 erkrankt zu sein, und spuckte daraufhin in Richtung der Beamten. Die Polizisten konnten ausweichen, der 24-Jährige wurde festgenommen.

Polizist am Knie verletzt
Um 23.20 Uhr wurden Polizisten dann in die Anton-Störck-Gasse in Floridsdorf gerufen. Ein 33-jähriger Pole hatte mehrere Fahrzeuge beschädigt. Außerdem hatte er Cannabis bei sich. Auch dieser Mann wehrte sich gegen seine Festnahme und spuckte wild drauflos. Dabei schrie er mehrfach: „Corona, Corona!“ Ein Polizist wurde im Zuge der Amtshandlung am Knie verletzt.

Nur zehn Minuten später wurde eine weitere Polizeieinheit in ein Wiener Krankenhaus gerufen. Dort randalierte ein Betrunkener (30). Der österreichische Staatsbürger war bereits vor einigen Tagen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Sicherheitspersonal des Spitals musste den Mann fixieren, beim Anblick der Polizisten versuchte er, diese zu bespucken. Schließlich rückte die WEGA an und nahm den 30-Jährigen fest.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.