17.03.2020 07:47 |

Greifen die Maßnahmen?

Mobilfunker lieferte Regierung Bewegungsprofile

Es klingt wie in einem Hollywood-Film, ist aber für Österreich im Kampf gegen das Coronavirus praktisch (über-)lebenswichtig. Ein großes heimisches Telekommunikations-Unternehmen stellte auf Eigeninitiative der Regierung - natürlich anonymisiert - die Bewegungsprofile aller Handynutzer österreichweit von einem bestimmten Tag zur Verfügung! Verglichen wurde der vergangene Samstag mit jenem vor einer Woche.

Aufgrund der Daten ist für den Krisenstab gut ersichtlich, wie und ob die sozialen Kontakte, die für die Verbreitung der neuen Lungenkrankheit verantwortlich sind, abnahmen oder nicht. Also ob die drastischen landesweiten Maßnahmen zur Ausgangsbeschränkung auch wirklich greifen.

Und tatsächlich: Frau und Herr Österreicher verringerten durchschnittlich ihren Bewegungsradius um rund 40 bis 50 Prozent. Zur Erinnerung: Jeder Erkrankungsfall belastet unser Gesundheitssystem enorm.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.