Wegen Coronavirus

EL-Kracher LASK gegen ManU wird zum Geisterspiel

Nächste Episode im Kampf gegen das Coronavirus: Der Europa-League-Kracher zwischen dem LASK und Manchester United am Donnerstag auf der Linzer Gugl wird zum Geisterspiel.

Gemunkelt wurde schon länger, am Dienstagvormittag erfuhr die Oberösterreich-„Krone“: Der LASK wird das vielleicht größte Spiel in der Klubgeschichte vor leeren Rängen abhalten. Gesundheitsminister Rudi Anschober erklärte am Dienstag bei einer Pressekonferenz: „Wir haben uns heute Vormittag dazu entschlossen, dass wir bis Anfang April alle Outdoor-Veranstaltungen über 500 Teilnehmer absagen und alle Indoor-Veranstaltungen mit über 100 Teilnehmern.“ Ob das Spiel abgesagt oder vor „Geisterkulisse“ stattfindet, obliegt dem Veranstalter, ergänzte Bundeskanzler Sebastian Kurz. „Krone“-Informationen zufolge soll das Spiel stattfinden, aber eben vor maximal 500 Fans.

LASK muss warten
Details weiß der LASK derzeit selbst noch nicht. Fragen nach den Tickets, den VIP-Gepflogenheiten und Journalistenplätzen sind derzeit ebenso noch ungeklärt wie die Frage nach dem wirtschaftlichen Schaden. Für den Klub ist es das mit Abstand bedeutendste Spiel seit 1985. Die Schwarz-Weißen hätten für die Partie 50.000 Karten verkaufen können.

Auch Linz-Marathon betroffen?
Auch ob der für 5. April geplante Linz-Marathon plangemäß stattfinden kann, ist derzeit alles andere als gewiss. Am heutigen Dienstagabend steht außerdem die Eishockey-Partie zwischen Black Wings Linz und dem KAC auf dem Programm. Auch für diese Partie sind entsprechende Maßnahmen durchaus noch zu erwarten.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.