Zweijähriger verletzt

Bub warf Tee um: Von heißem Wasser verbrüht

Dramatischer Rettungseinsatz in Brunn am Gebirge im Bezirk Mödling: Ein Bub hat sich mit heißem Tee so schlimm verbrüht, dass der ÖAMTC-Rettungshelikopter Christophorus 9 angefordert werden musste. Der Zweijährige wurde in ernstem Zustand in ein Wiener Krankenhaus geflogen, ist aber mittlerweile stabil.

Es war nur ein ganz kleiner Augenblick der Unachtsamkeit der Erziehungsberechtigten, der das Drama auslöste. In Brunn am Gebirge warf ein Bub in einer Wohnung einen Kessel mit Tee um. In Sekundenbruchteilen ergoss sich die mehr als 80 Grad heiße Flüssigkeit fast über den ganzen Körper des Zweijährigen. Die geschockten Eltern wählten umgehend und geistesgegenwärtig den Rettungsnotruf. Weil derartige Verbrühungen und Verbrennungen bei Kleinkindern lebensbedrohlich sein können, wurde auch der Notarzthubschrauber Christophorus 9 angefordert.

Nur wenige Minuten nach dem Eintreffen der Alarmierung setzte Pilot Roland Retschitzegger die fliegende Intensivstation in der Nähe des Notfallortes auf. Der ebenso erfahrene Notarzt Dr. Klaus Herbich und sein Flugretter Bernhard Saxinger sprangen sofort aus dem Heli, hasteten zum Haus und versorgten den kleinen vor Schmerzen wimmernden Patienten vorbildlich.

Rund eine halbe Stunde lang benötigten die engagierten Helfer, um den zweijährigen Buben so weit zu stabilisieren, dass er in den fliegenden „Gelben Engel“ verladen werden konnte. Anschließend wurde der kleine Patient in ein Krankenhaus nach Wien geflogen. Laut Auskunft behandelnder Ärzte befindet sich das Kind bereits außer Lebensgefahr.

Patrick Huber und Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
12° / 22°
wolkig
12° / 22°
einzelne Regenschauer
10° / 22°
wolkig
11° / 22°
wolkig
8° / 20°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.