01.03.2020 11:24 |

Gaming Event

200 Spieler zockten in der FH Salzburg

Videospiele sind für alle da. Das will das Event „Ludecat“ Zock-Muffeln klarmachen. Am Freitag zeigten 200 Teilnehmer zum zehnten Mal ihre Fingerfertigkeit am Spiele-Controller in der FH Salzburg und hauten in die Tasten. Das lockte rund 100 Zuschauer an – viele weitere verfolgten das Event per Live-Übertragung.

Wo sonst Professoren Vorlesungen halten, sausen die Daumen von 200 Spielern über die Tasten ihrer Gaming-Controller. Rund 100 Videospiel-Fans schauen ihnen zu, jubeln, johlen, klatschen – vor Ort.

„Es gibt auch eine Live-Übertragung per Twitch.tv. Das steht einer Fernsehproduktion in nichts nach“, sagt Florian Jindra. Der FH-Dozent moderiert die Veranstaltung. „Ich will den Leuten Gaming näherbringen.“

Viele hätten den Eindruck, das Hobby sei nur etwas für einen harten Kern. „Da bin ich dagegen. Spielen ist eine tolle Sache für jedermann.“

Auf der Bühne beißen sich die Teilnehmer auf die Lippen. Die Atmosphäre ist gespannt. Sie spielen heute unter anderem „Alpaca Ball“. „Das haben die Salt Castle Studios entwickelt. Es ist ein Vier-gegen-vier-Fußballspiel mit Alpacas“, sagt Jindra und lacht. Die Gründer des Studios sind ehemalige Studenten der FH Salzburg.

Auf die Gewinner warten Spiele im Wert von 5000 Euro, Gutscheine und Überraschungstüten. „Und unser Ludecat-Pokal. Der hat einen großen symbolischen Wert“, sagt Jindra. Den heimst nach fünf Stunden Zocken das Sechser-Team „Zefix“ ein.

Christoph Laible
Christoph Laible
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol