13.07.2010 12:05 |

"Er war so schwer"

Schüler vor Gericht: Freund in Mülltonne gesteckt!

"Was sollen wir denn mit Ihnen machen?", fragt Jugendrichter Michael Schofnegger den 15-Jährigen freundlich. Der junge Kärntner zuckt nur mit den Achseln. Er weiß wohl selbst noch nicht, wohin ihn sein Weg führt, der bisher von Körperverletzungen, Erpressung, Raub und fast tödlichen Streichen geprägt ist.

Dass sein Freund (14) noch lebt, ist fast ein Wunder: Der Bursche hatte eine Flasche Wodka gekippt und war dann bewusstlos geworden. "Und Sie packen ihn in eine Mülltonne?", ist der Richter fassungslos. "Er war so schwer", antwortet der 15-Jährige.

"Bin froh, dass ich ihn noch hab"
Die Körpertemperatur des Komatrinkers sank auf 34 Grad – tagelang schwebte er in der Intensivstation in Lebensgefahr. "Ich bin froh, dass ich ihn noch hab", sagt sein Papa beim Prozess und verzichtet auf irgendwelche Vorwürfe gegen den Angeklagten, der in diesem Fall wegen Im-Stich-Lassens eines Verletzten belangt wird.

Nur ein Punkt von vielen. Keine Kavaliersdelikte. Einen Elfjährigen hat er geboxt. Einem 15-Jährigen einen Zahn ausgeschlagen. Mädchen bedroht. Alles aus nichtigstem Anlass oder gar ohne irgendeinen Grund.

Schwierige Kindheit
Der junge Kärntner gibt auch alles zu. Und das Gericht kennt seine persönliche Geschichte. Schwierige Kindheit, geprägt von Konflikten. Die Oma, bei der er derzeit lebt, bleibt nicht zur Verhandlung. Da übernimmt nur die junge Anwältin die Beschützerrolle.

Das Urteil: sechs Monate bedingt und 800 Euro Geldstrafe. Die sollen weh tun, weil die muss er selbst zahlen.

von Kerstin Wassermann, "Kärntner Krone"

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Jänner 2021
Wetter Symbol