25.01.2020 09:00 |

„KRONE“-FORUM:

Wie viele Rechte hat ein Künstler auf seine Musik?

In den Wiener Sophiensälen sorgte am Donnerstagabend nicht nur das Auftreten des Ex-Vizekanzlers Heinz-Christian Strache für rege Diskussionen. Auch die Verwendung des Opus-Welthit „Live is Life“ ließ die Wogen hochgehen. Zwischen den „Krone“-Lesern kam es erneut zu vielen Reibungspunkten. Das Distanzieren von Künstlern gegenüber Parteiveranstaltungen ist legitim, besonders wenn diese nicht mit den politischen Ideen der Veranstalter in einen Topf geworfen werden möchten. Aber wie weit geht das Urheberpersönlichkeitsrecht und wie viel Handhabe hat man, wenn die eigene Musik im legalen Rahmen auf einem Event abgespielt wird? Nun sind Sie gefragt. Inwieweit verknüpfen Sie Künstler mit den politischen Werten der Veranstalter? Denken Sie, dass sich daraus eine Beschneidung der Freiheit der Künstler ergibt? Wie weit dürfen die Verwertungs- und Nutzungsrechte der öffentlichen Wiedergabe gehen? Teilen Sie ihre Meinung mit der Community, wir sind auf ihre Kommentare gespannt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

 krone.at
krone.at
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.