Auch Niangbo weg?

Nächster Stamm-Bulle vor dem Abgang in Salzburg

Meister Salzburg hat die Vorebereitung auf den Frühling angefangen. Nicht auf dem Trainingsplatz standen neben Rasmus Kristensen (angeschlagen) und Masaya Okugawa (krank) zum Auftakt auch der vom Ligarivalen WAC zurückgeholte Leihspieler Anderson Niangbo sowie Innenverteidiger Marin Pongracic, die beide mit Clubs aus dem Ausland verhandeln. 

„Es ist möglich, dass beide den Verein verlassen“, bestätigte Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund. „Wir sind trotzdem überzeugt, dass wir sehr gut aufgestellt sind.“

Ausschließen wollte der Sportdirektor weitere Zugänge im Winter aber nicht. „Wir sind sehr, sehr zufrieden mit dem Kader, aber wir halten die Augen immer offen.“ Die Situation sei ähnlich wie im vergangenen Sommer. Freund: „Wir haben einen Kader, der wirklich viel Qualität in sich birgt. Da ist es nicht leicht, jemanden dazuzuholen, der uns gleich besser machen wird.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten