12.01.2020 08:10 |

Legt sie Sonntag nach?

Herzog nach EM-Silber: „Jede Medaille zählt“

Weltmeisterin Vanessa Herzog musste sich am Samstag bei der Eisschnelllauf-EM der Russin Fatkulina geschlagen geben. Die 24-jährige Sprintrakete freute sich bei der Siegerehrung aber über das gewonnene 500-m-Silber - und auf die 1000 Meter am Sonntag.

Mit versteinertem Blick schauten Weltmeisterin Vanessa Herzog und Trainer-Ehemann Tom Herzog in der ausverkauften Thialf-Halle auf die Anzeige. Die Russin Olga Fatkulina hatte da im letzten Paar des 500-Meter-Rennens Österreichs Sportlerin des Jahres noch abgefangen. „Fatkulina hatte keinen guten Start, da hofft man bis zum Schluss“, gestand Vanessa.

Die 24-jährige Tirolerin gratulierte aber sofort der neuen Europameisterin: „Olga hat es sich verdient, sie hat in diesem Winter ja auch schon ein Weltcuprennen gewonnen.“

Und spätestens bei der Siegerehrung freuten sich die Herzogs über EM-Silber. „Jede Medaille zählt“, sagte Vanessa. Tom meinte: „Wer sich über einen zweiten Platz nicht freut, der hat im Sport nichts verloren.“

So sehr den beiden das Ergebnis gefiel, so sehr bekrittelten sie das Rennen. „Ich bin noch nie so gut gestartet, aber beide Kurven waren technisch nicht sauber“, sagte Vanessa, die sich erst auf der Ziellinie mit einem perfekten Ausfallschritt vor die Russin Angelina Golikova geschoben hatte.Ohne Druck im 1000er Heute möchte die rot-weiß-rote Sprintrakete über 1000 Meter noch einmal den Turbo zünden: „Ich gehöre sicherlich nicht zum Kreis der Topfavoriten, gehe daher ohne Druck ins Rennen.“

N. Niederacher, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.